Die Elsteraue in Plauen

Eingebunden in das Kunstprojekt "Europlainair 2014" erzählt die Broschüre von der aufstrebenden Industrie einer Stadt mit Weltgeltung und den außerordentlich innovativen Entwicklungen im Fahrzeug und Maschinenbau.

Es wird geschildert, wieso der sächsische Stickmaschinenbau als weltweit agierende Branche seine Wiege in der Plauener Elsteraue hat und auch, dass es eine der heute renommiertesten Automobilmarken vielleicht gar nicht gäbe ohne den unternehmerischen Mut und das Kapital aus Plauen.


Mehrere Autoren lieferten Beiträge zur Elsteraue. Bislang kaum aufgearbeitet, schreibt Beate Schad beispielsweise über die Geschichte der Textilveredelung. Engagierte Vereine schildern städtebauliche Entwicklungen - beginnend im frühen Mittelalter. Und Bernhard Weisbach führt durch seinen Garten am Weisbachschen Haus. Dieses und vieles mehr umreist diese Broschüre. Ein Dank ergeht an alle Unterstützer dieses Projekts!

Foto vom Buch-Titel Foto vom Buch aufgeschlagen Foto vom Buch aufgeschlagen

"Die Elsteraue in Plauen"

AUTOREN: Christian A. Pöllmann, Petra Macht und weitere

5,99 EUR

80 Seiten - Softcover 210mm x 210mm

lieferbar ✔

Vorrätig bei:

Verlag edition ad astra Plauen
Thalia - Stadtgalerie Plauen

Conception Seidel Plauen